Zurück zur Übersicht
Letzte Aktualisierung:
22-Mai-2008
Altair 8800a
Klassifizierung
8-bit Computer
Markteinführung
1976
Prozessor
Intel 8080A
Taktung
2 MHz
RAM / ROM
1KB / ???KB (max. 64KB RAM über Zusatzkarte)
Tastatur
25 Konsolenschalter
Betriebssystem(e)
MITS DOS, Altair Disk Basic, CP/M 1.x u.a.
Massenspeicher
extern: Kassetten, Papierband, 8" und 5,25" FDD
Grafik / Text
Text, abhängig von Zusatzkarte
Sound
 
Damaliger Neupreis
 
Verbreitung
gering
Bemerkungen
Der Altair 8800 war der erste Computer, der größere Verkaufszahlen erreichte (ca. 5000 pro Jahr), und vielleicht der erste "Personal Computer", der auch wirklich erschwinglich war (439 US$ als Kit). Zugleich war er der erste Computer, auf dem eine Microsoft-Software (Basic) lief. Zum Verständnis, die Computer besitzen weder Tastaturen noch Bildschirme. Eine primitive Tastatur stellten die Konsolenschalter auf der Frontseite dar, eine Anzeige der Betriebszustände erfolgte über LED's. Eine derartige Bedienung eines Computers ist sehr umständlich und kompliziert und eigentlich nur für Programmierer praktizierbar. Erst später konnten über Zusatzkarten sogenannte Terminals (Einheiten mit Tastatur und Monitor) angeschlossen werden, die ein Arbeiten ermöglichten, wie wir es heute kennen. Das 'a'-Modell besass bereits ein verbessertes Netzteil gegenüber dem ersten Modell und ein Motherboard mit max. 16 S-100-Steckplätzen (8800 nur 4). Bereits 1978 wurde die Produktion der Altair-Reihe wieder eingestellt.
Zustand tech./opt.
2/2
Abbildung(en)
folgt nach